Lasse einen Tag wie eine Woche aussehen

Eine Überschrift, die nichts aussagend ist. Aber ich glaube Blogger wissen genau was ich meine. Es geht um Fotoshootings, Vorproduktion und Feedgestaltung in Instagram. Ich wollte euch hier mal ein paar Tipps geben, wie man wirklich gut viele und abwechslungsreiche Fotos produzieren kann. Und dies an nur einem Tag.

Reserviert euch einen Tag

Der Trick bei einem Abwechslungsreichen Feed ist, lasse einen Tag so aussehen, als wäre es eine Woche. Und das ganze gestaltet sich super einfach. Ihr habt euch also einen Tag reserviert. Ihr wisst, das Wetter ist gut und ihr wisst wohin ihr fahren wollt um viele Fotos zu machen. (Hier empfehle ich immer Städte, weil es da meistens verschiedene Locations gibt)

Packt euch vorher eine große Tasche oder einen Koffer mit fünf verschiedenen Outfits zusammen. Eins habt ihr ja bereits an. Nehmt am besten noch verschiedene Accessoires mit wie z. B. eine Mütze, einen Hut, eine Sonnenbrille oder einen Strauß Blumen. Und dann gehts auch schon los. Fahrt zur ersten Location und shootet das Outfit ab, welches ihr sowie gerade an habt. Praktisch ist es, wenn man mit dem Auto unterwegs ist, denn ich z. B. ziehe mich immer im Auto um. Man muss nur schauen, das gerade niemand vorbei läuft 😀 Aber ich denke ohne Auto gehts auch, dann muss man sich eine Toilette aussuchen oder eine Straßenecke, wo niemand ist (habe ich auch schon mal gemacht, als ich in München war).

Und so mache ich es eigentlich fast immer. Wir machen meistens Sonntags Fotos und jedes mal ziehe ich mit meinem halben Kleiderschrank los. Aber das gute daran ist, wenn man insgesamt 5-6 Outfits geshootet hat und man mit einem Outfit auch zwei Bilder posten kann hat man so mindestens 12 Fotos. So entsteht Abwechslung im Feed und es sieht so aus, als hättet ihr 5 Tage geshootet. In Wahrheit war es nur ein Tag.

Wie oft sollte man eigentlich in der Woche posten?

Hier gibt es keine Regeln oder Grenzen. Ich finde man sollte es aber auf jeden Fall bei einem Bild pro Tag belassen. Zwei bis drei Bilder finde ich viel zu viel. Die Leute kommen gar nicht nach mit dem liken und kommentieren, wie ich finde. Außerdem wie viel soll man bitte vorproduzieren?

Bzgl. der Postingtage habe ich für mich folgendes Schema entwickelt: Ich poste von Montag bis Donnerstag täglich. Dann überspringe ich den Freitag und den Samstag und poste erst wieder am Sonntag. Ursprünglich habe ich jeden Tag gepostet, aber ich habe immer gemerkt, das die Leute Freitag und Samstag Abend nicht wirklich aktiv sind. Die meisten sind unterwegs, oder feiern oder liegen zu Hause und unternehmen etwas anderes. Jedenfalls ist die Interaktionsquote an diesen zwei Tagen deutlich geringer. Und ich finde es schade gute Bilder zu verschwenden, wenn diese nicht die nötige Aufmerksamkeit bekommen, welche sie eigentlich verdienen.

Außerdem habe ich mir für Sonntag die goldene Regel entwickelt: Poste immer ein besonderes Bild. Weil Sonntag Abend könnt ihr euch fast schon sicher sein, dass die meisten zu Hause sitzen und auf Instagram hängen. Am Montag geht die Arbeit ja wieder los, also kann man eh nicht großartig etwas unternehmen. Bei mir bekommen sonntags die Bilder die meiste Aufmerksamkeit und die meisten Likes. Deswegen spare ich mir besonders für diesen Wochentag ein extra cooles Bild auf. Probierts mal aus – bei mir ist es jedes mal so 🙂

Ausreden über Ausreden

Kennt ihr es? Ihr nehmt euch sonntags vor Fotos zu machen, ihr habt schon mega die Ideen und Outfits zusammen gestellt und dann spielt das Wetter nicht mit? Hand aufs Herz, für wen ist dies ein Grund zu Hause zu bleiben? Also für mich nicht. Gerade in der kalten Jahreszeit regnet es jeden Tag. Wenn nicht gerade draußen ein Sturm herrscht mache ich trotzdem Fotos. Es gibt meistens immer eine trockene Minute. Man muss diese nur abwarten. Meine ganzen Januarbilder sind so gut wie im Regen entstanden. Natürlich nicht alle, an unserem Wochenende in Brüssel hatten wir mega Glück und das war das erste sonnige Wochenende. Aber denkt immer daran, ihr besteht nicht aus Zucker und den Regen sieht man nicht auf dem Bild. Wer etwas erreichen will muss eben auch mal ein paar Tropfen Regen in Kauf nehmen…

53d9e498-492d-4a10-9940-7c2d6023ab6d

Dieses Bild zum Beispiel ist im Regen entstanden. Man sieht ganz leicht ein paar Tropfen auf meinem Rock. Aber ihr seht: Alles ist machbar wenn man nur will 🙂

Wie seht ihr das? Bleibt ihr bei „schlechtem“ Wetter zu Hause und postet dann lieber gar nichts? Oder geht ihr raus und wartet eine trockene Minute ab?

Schreibt es mir gerne in die Kommentare oder per Instagram direct. 🙂

xx, Diana

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s